Objektive

Objektive

Es gibt viele verschiedene Objektive.

 

- Objektive, die fest in der Kamera eingebaut sind.

- Objektive mit fester Brennweite.

- Varioobjektive oder Zoomobjektive

- Weitwinkelobjektive

- Fisheye Objektive

- Teleobjektive

- Lichtstarke Objektive

- es gibt Objektive mit und ohne Bildstabilisator


Objektive mit fester Brennweite

Objektiv feste Brennweite

Dies sind Objektive, die nur eine Brennweite besitzen. Eine sehr beliebte Brennweite ist hier 50mm. Bei dieser Brennweite gibt es fast keine Bildverzerrungen. Als Fotograf muss ich mich auf das Objekt zu- und weg bewegen, da dieses Objektiv keinen Zoom besitzt.


Zoomobjektive Varioobjektive

Varioobjektiv Zoomobjektiv

Hierbei handelt es sich um Objektive, die einen speziellen Brennweitenbereich abdecken.

Ein beliebter Allrounderbereich ist hier zum Beispiel 24-105mm. Dieses Objektiv schafft den Spagat vom Weitwinkel in den Telebereich. Diese Objektive besitzen in der Regel einen Autofokus. Das heißt die Kamera fokussiert, mit Hilfe des Objektives, den aufzunehmenden Bereich. Bei den meisten Objektiven, kann ich den Autofokus auch ausstellen, um mehr Gestaltungsfreiheiten zu haben.


Weitwinkelobjektive

Weitwinkelobjektiv

Ein Weitwinkelobjektiv hat eine relativ kurze Brennweite.  Es gibt auch Weitwinkel-Varioobjektive.

Der Brennweitenbereich ist dann ein im kurzen Brennweitenbereich. Ein gebräuchlicher Bereich wäre zum Beispiel 16-35mm. Hier gibt es auch Objektive mit fester Brennweite. Mit Weitwinkelobjektiven kann man gut Landschaften aufnehmen, von denen man so viel wie möglich einfangen möchte. Auch Innenräume, kann man gut mit einem Weitwinkelobjektiv in seiner Gesamtheit darstellen. Aber Achtung Gebäude oder ähnliche geometrische Elemente drohen optisch "umzufallen". Sie werden verzerrt. Mit dem Autofokus verhält es sich wie bei den Zoomobjektiven.


Fisheye Objektiv

Bei den Fisheye-Objektiven ist der Effekt des "Umfallens" gewünscht. Je kürzer der Brennweitenbereich, desto intensiver der Effekt. Wände bewegen sich aufeinander zu. Im Extremfall habe ich zum Beispiel bei einer Landschaftaufnahme, einen "kleinen Planeten".

Eine Gängige Brennweite wäre hier 8mm


Teleobjektive

Teleobjektiv

Ein Teleobjektiv ist ein Objektiv, welches das gewünschte Objekt optisch heranzoomt. Ein Teleobjektiv wird gerne für Tieraufnahmen verwendet oder auch für Sportaufnahmen. In beiden Fällen kommt man nicht nahe genug heran um ein ordentliches Foto zu machen. Das Tele bringt das gewünschte Objekt, mit optischer Hilfe dem Fotografen näher. Auch hier gibt es verschiedene Brennweitenbereiche. Ein Objektiv ab 200mm Brennweite ist ein Teleobjektiv. Ein gebräuchlicher Brennweitenbereich ist zum Beispiel 70-300mm.Hier gibt es auch Objektive mit fester Brennweite. Mit dem Autofokus verhält es sich, wie bei den Zoomobjektiven.


Lichtstarke Objektive

lichtstarkes Objektiv

Ein lichtstarkes Objektiv lässt viel Licht durch das Objektiv einfallen. Mit einem lichtstarken Objektiv kann ich z.B. Fotos ohne Blitz im Innenraum aufnehmen. Die Verwacklungsgefahr wird bei Teleaufnahmen etwas kleiner, da ich eine kürzere Belichtungszeit einstellen kann. Je mehr Licht in das Objektiv einfallen kann, desto größer ist der Durchmesser des Objektives. Ein Objektiv mit einer 50mm Brennweite und einer Lichtstärke von 1:1,2 ist ein super Objektiv. Hier muss man auch preislich tief in die Tasche greifen. Je größer die Brennweiten also 100, 200, 300 desto weniger wird die Lichtstärke. Bei Brennweiten z.B. über 400 mit einer Lichtstärke von 1:4 können die Objektive in die Preiskategorie eines Kleinwagens heranreichen. Je kleiner die "Lichtstärkezahl" desto höher die Lichtstärke.


Makro Objektive

Makro Objektiv

"Echte" Makroobjektive haben eine spezielle Optik, um kleine Sachen ganz groß in Szene zu setzen. Makroobjektive haben in der Regel eine Brennweite. Das Objektiv auf dem rechten Bild zum Beispiel eine Brennweite von 100mm.


Objektive mit Makro Funktion

Objektiv mit Macro

Dies ist ein Objektiv mit Makro Funktion. Hier wird meist nur eine Linsengruppe innerhalb des Objektives verschoben. Die Makrofunktion ist keine echte Alternative zu einem Makro Objektiv.


AF/MF Einstellung am Objektiv

AF/MF Funktion

an den meisten Objektiven befinden sich der AF/MF Wahlschalter. Hier kann zwischen automatischem Fokus (Scharfstellen) oder dem manuellen Fokus gewählt werden. Das Bild wird hierbei mit Hilfe einer Drehbewegung am Objektiv per Hand fokussiert.


Bildstabilisatoren in Objektiven

Ein weiteres Gütezeichen eines Objektives ist es, wenn es einen Bildstabilisator besitzt.

Es verhält sich hier ähnlich wie mit den Bildstabilisatoren in den Kameras. Die Verwacklungsgefahr verringert sich auch bei unruhigen Händen oder längeren Belichtungszeiten.