Impressum

Haftungs ausschluss

Sonnenblume

Momentaufnahme 

Photostudio Berlin

Cordula Mundry 

Hochfeilerweg 14

12107 Berlin

Tel. 030 6643899

Inhaltlich Verantwortliche: 

Cordula Mundry                                   

Domaininhaberin: 

Cordula Mundry

Cordula Mundry 

ist nicht für den Inhalt verlinkter fremder Webseiten verantwortlich.

Die Nutzung der Links erfolgt auf eigenes Risiko.

1. Inhalt des Onlineangebotes

 

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.
 
Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

 

 2. Verweise und Links


Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autorsliegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Krafttreten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zuverhindern.
 
Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten/verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten.
 
Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

3. Urheber- und Kennzeichenrecht
Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbsterstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen.
 
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Drittegeschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind!

Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

4. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses
Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

Danke für das Verständnis!

Die AGBs

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Photostudio Momentaufnahme Berlin

 

Allgemeines

1. Die nachfolgenden AGBs gelten für alle der Fotografin erteilten Aufträge.

Sie gelten als vereinbart, wenn ihnen nicht umgehend widersprochen wird.

2. Mit Auftragserteilung erkennt der Kunde die Bildauffassung und -gestaltung ausdrücklich an. Macht er nachträglich Änderungswünsche geltend, werden diese gesondert berechnet. Beanstandungen jeglicher Art müssen innerhalb

von 6 Tagen nach Erhalt des Vorschaulinks, nach Erhalt des Downloadlinks, nach Übergabe des Produktes, bei uns eingehen. Nach dieser Frist gelten Aufträge als verbindlich angenommen!

 

Urheberrecht

1. Der Fotografin steht das Urheberrecht an den Bildern nach Maßgabe des Urheberrechtsgesetzes zu.

2. Die von der Fotografin hergestellten Bilder sind grundsätzlich nur für den eigenen Gebrauch des Auftraggebers bestimmt.

3. Überträgt die Fotografin Nutzungsrechte an ihren Werken, so ist jeweils nur das einfache Nutzungsrecht übertragen, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde.  Eine Weitergabe von Nutzungsrechten bedarf der besonderen Vereinbarung.

4. Der Auftraggeber erhält erst die vereinbarten Nutzungsrechte an den Bildern, wenn die vollständige Bezahlung des Verwendungshonorars erfolgt ist.

5. Der Auftraggeber eines Bildes i.S. vom § 60 UrhG hat kein Recht, das Bild zu vervielfältigen und zu verbreiten, wenn nicht die entsprechenden Nutzungsrechte übertragen worden sind.

6. Bei der Verwertung der Bilder kann die Fotografin, sofern nichts anderes vereinbart wurde, verlangen, als Urheberin des Bildes genannt zu werden.

7. Etwaige Negative verbleiben bei der Fotografin. Eine Herausgabe der Negative erfolgt nicht.

 

Nutzung und Verbreitung

1. Die Verbreitung von Bildern der Fotografin im Internet und in Intranets, in Online-Datenbanken, in elektronischen Archiven, die nicht nur für den internen Gebrauch des Auftraggebers bestimmt sind, CD-ROM oder ähnlichen Datenträgern ist nur aufgrund einer besonderen Vereinbarung zwischen der Fotografin und dem Auftraggeber gestattet.

2. Die Fotografin ist nicht verpflichtet, Datenträger, Dateien und Daten an den Auftraggeber herauszugeben, wenn dies nicht ausdrücklich schriftlich vereinbart wurde.

 

Bildbearbeitung

1. Die Bearbeitung von Bildern der Fotografin und ihre Vervielfältigung und Verbreitung, analog oder digital, bedarf der vorherigen Zustimmung der Fotografin.

Entsteht durch Foto-Composing, Montage oder sonstige elektronische Manipulation ein neues Werk, ist dieses mit [M] zu kennzeichnen. Die Urheberin der verwendeten Werke und der Urheber des neuen Werkes sind Miturheber im Sinne des §8UrhG.

2. Der Auftraggeber ist verpflichtet, Bilder der Fotografin digital so zu speichern und zu kopieren, dass der Name des Fotografen mit den Bilddaten elektronisch verknüpft wird und die Fotografin als Urheberin der Bilder klar und eindeutig identifizierbar ist.

3. Der Auftraggeber versichert, dass er dazu berechtigt ist, die Fotografin mit der elektronischen Bearbeitung fremder Lichtbilder zu beauftragen, wenn er einen solchen Auftrag erteilt. Er stellt die Fotografin von allen Ansprüchen Dritter frei, die auf der Verletzung dieser Pflicht beruhen.

 

Leistungsstörung, Ausfallhonorar

1. Wird die für die Durchführung des Auftrages vorgesehene Zeit aus Gründen, die die Fotografin nicht zu vertreten hat, wesentlich überschritten, so erhöht sich das Honorar der Fotografin, entsprechen ihrer aktuellen Stundensätze. Hierzu zählen auch, von der Fotografin nicht verschuldete, Wartezeiten.

2. Postversandkosten müssen vom Auftraggeber selbst getragen werden. Diese richten sich nach Größe und Umfang der Sendung.

3.  Der Auftraggeber hat das Recht einen Aufnahmetermin zu kündigen. Kündigt er, so ist die Fotografin berechtigt, eine nach § 649 BGB gesetzliche Vergütung zu verlangen. Anzahlungen werden bei Vertragsrücktritt oder Nichteinhalten des Fototermins nicht erstattet.

Hierbei bestehen Sonderreglungen bei Vertragsrücktritten von Hochzeiten.

Es werden prozentuale Anteile der vereinbarten Honorarsumme fällig:

- Kündigung des Vertrages bis 2 Monate vor dem geplanten Aufnahmetermin: 40% des Bruttorechnungsbetrages (gem. Auftragsbestätigung) sind sofort fällig.

- Kündigung des Vertrages bis zu 1 Monat vor dem geplanten Aufnahmetermin: 50% des Bruttorechnungsbetrages (gem. Auftragsbestätigung) sind sofort fällig.

-bei Nichteinhalten des Aufnahmetermins: 100%

des Bruttorechnungsbetrages (gem. Auftragsbestätigung) sind sofort fällig.

4. Kann die Fotografin einen Fototermin aufgrund von Krankheit nicht einhalten, bemüht er sich ausdrücklich um Ersatz. Allerdings hat der Auftraggeber keinen Anspruch auf Ersatz. 

 

Vergütung, Eigentumsvorbehalt

1. Für die Herstellung der Bilder wird ein Honorar als Stundensatz, Tagessatz oder vereinbarte Pauschale zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer berechnet.

2. Fällige Rechnungen sind sofort ohne Abzug zu zahlen. Der Auftraggeber gerät in Verzug, wenn er fällige Rechnungen nicht spätestens 30 Tage nach Zugang einer Rechnung oder Zahlungsaufforderung begleicht

3. Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises bleiben etwaige gelieferte Bilder Eigentum der Fotografin. Bilder wie auch Fotos aus Onlinegalerien, die zur Auswahl übergeben wurden, bleiben Eigentum der Fotografin und dürfen weder veröffentlicht, noch vervielfältigt werden.

4. Hat der Auftraggeber der Fotografin keine ausdrücklichen Weisungen hinsichtlich der Gestaltung der Lichtbilder gegeben, so sind Reklamationen bezüglich der Bildauffassung sowie der künstlerisch-technischen Gestaltung ausgeschlossen. Wünscht der Auftraggeber während oder nach der Aufnahmeproduktion Änderungen, so hat er die Mehrkosten zu tragen. Die Fotografin behält den Vergütungs-Anspruch für bereits begonnene Arbeiten.

5. Der Auftraggeber verpflichtet sich die Fotoarbeiten rechtzeitig, spätestens jedoch nach 30 Tagen nach Kenntnisnahme der Fertigstellung, abzuholen.

Kann der Auftraggeber die bestellten Fotoarbeiten nicht binnen der gesetzten Frist abholen, ist der Auftraggeber trotzdem verpflichtet die Kosten für diese Fotoarbeiten sofort, ggfs. per Überweisung, beim Fotografen zu begleichen.

6. Bei der zur Auswahl zur Verfügung gestellten Bilder, gilt auch eine Auswahlfrist von 30 Tagen. Wird keine Auswahl in der genannten Frist vom Auftraggeber getroffen, so ist er dennoch verpflichtet die vereinbarten Honorarkosten zu tragen und diese in den genannten Fristen zu begleichen.

 

Haftung

1. Für die Verletzung von Pflichten, die nicht in unmittelbarem Zusammenhang mit wesentlichen Vertragspflichten stehen, haftet die Fotografin für sich und seine Erfüllungsgehilfen nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Sie haftet ferner für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, die sie oder ihre Erfüllungsgehilfen durch schuldhafte Pflichtverletzungen herbeigeführt haben.

2. Die Fotografin verwahrt die Negative und Bilddateien sorgfältig. Sie ist berechtigt aber nicht verpflichtet diese nach zwei Jahren seit Beendigung des Auftrags zu vernichten.

3. Die Fotografin haftet für Lichtbeständigkeit und Dauerhaftigkeit der Lichtbilder nur im Rahmen der Garantieleistungen der Hersteller des Fotomaterials.

 

Datenschutz

Zum Geschäftsverkehr erforderliche personenbezogene Daten des Auftraggebers können gespeichert werden. Die Fotografin verpflichtet sich, alle ihm im Rahmen des Auftrages bekannt gewordenen Informationen vertraulich zu behandeln.

 

Schlussbestimmungen

Erfüllungsort für alle Verpflichtungen aus dem Vertragsverhältnis ist der Sitz der Fotografin.

 


Besucherzaehler